Über mich

Seid Anbeginn meines Lebens war ich immer ein sehr naturliebender Mensch und immer gerne in den Bergen gewesen. Immer wieder war ich von Tätigkeiten im medizinischen Bereich begleitet.

 

2015 als ich mit den Wissen zu der globalen Umweltzerstörung konfrontiert war begann ich mich für den Schutz unserer aller Lebensgrundlage, der Erde, einzusetzten und stehe für eine nachhaltige, gerechte und freie Welt für alle.

Währende einer langen Reise durch Japan, China, Thailand und Indien habe ich sehr viel Zeit in Meditationszentern Klöstern und Ashrams verbringen können. 

Dabei konnte ich von vielen unterschiedlichen Meistern lernen und viel Zeit für tiefe Meditation nutzen.

Nach meiner Ausblidung in Traditioneller Thai Massage verbrachte ich sechs Monate in Myanamar im Meditationzentrum; Zufluchtsheim und Krankenhaus Thabarwa Center, das vom burmesischen Mönch Sayadaw Ottamasara gergründet wurde.

Dort gab ich ehrenamtlich Behandlungen in einer Akkupunkturklinik und konnte viel praktische Erfahrung machen, so wie von anderen Heilern und Therapeuten lernen.

 

Ebenso 2017 begann ich im Meditationszenter Thabarwa Center Achtsamkeit und Meditation zu lehren was ich seiddem weiterhin kostenlos und für jeden zugänglich, regelmäßig anbiete.

Seid 2019 arbeite ich in Graz selbständig mit Humanenergetik und Körperarbeit.

Durch Erfahrungen mit Meditation und praktischen Projekten, wie dieses Wissen in Taten umgesetzt werden kann, hat sich mein Zugang zum Umweltschutz und Klimaaktivismus grundsätzlich verändert.

Ich bin der tiefen Überzeugung, dass man den fundamentalen und unumgänglich nötigen Umschwung zu einer Treibhausgas neutralen und (klima)gerechten Welt und somit dem Abwinden der schlimmsten Folgeschäden des menschgemachten Treibhauseffekts nur GEMEINSAM schaffen kann.

In dem man sich Feindbilder schafft gegen die man ankäpft wird man immer nur im Käpfen feststecken und nichts konstruktives zum nötigen Wandel beitragen können.

Es ist nötig die Ursachen und Symptome der globealen Klimakrise zu erkennen und zu transformieren.

Die  Wurzeln der Ursachen können wir nur in unserem Geist befreien. Sie sind Hass, Angst, Gier, Anhaftungen und das grundsätliche Missverständis von 'Selbst'.

Diese Eigenschaften, das Gefühl von Ungenügen und die Isolation vom Kern unseres Daseins, sowie der zur Natur führen zu

dem achtlosen Umgang mit unser aller Heimat.

Sie müssen zuest erkannt und transformiert werden. Nur dann können fruchtvolle, nachhaltige Taten entstehen.

Sich diesen Ursachen bewusst zu werden und den Geist in einen gesunden und starken Zusatand zu transformieren kann durch die Praktik von Meditation erfolgen und den Erfahrungen die dabei entstehen können.

Bedingungsloses Glück aus dem Inneren füllt all die Löcher die wir mit Konsum und Besitztümern versuchen zu stopfen. ​Verzicht kann so Beriecherung sein und eine persönliche Befreiung, ein Schritt zur Wiedervereinigung mit der Welt. So kann Meditation zur wahrhaftigen Freiheit führen.

Genau aus diesem Grund ist diese Website im April 2020, der Zeit der Corona Isolation, entstanden um die Techniken der Meditation weiterzugeben und für jede Peron zugänglich zu machen.

Denn nur aus einem friedvollen Geist können friedvolle Taten entstehen die zu einer Welt in Frieden führen.

Alexander Ahamer

logo_kreis_edited.png